Was ist los mit QIP?

Postet hier Vorschläge oder Kritik zum Forum.
Antworten
Pleitegeier
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 1. Dez 2010, 10:29

Was ist los mit QIP?

Beitrag von Pleitegeier » Mo, 6. Dez 2010, 16:26

Hallo zusammen,

das Unterforum ist nicht gerade passend, aber ich weiss nicht wo ich sonst posten soll. Ich hoffe, Jeak löscht nicht.

Ich bin jetzt seit ca. 13 Jahren im ICQ Netzwerk unterwegs, das ICQ99 war der letzte offizielle Client, der mir gefiel. Seitdem nutze ich Alternativen und habe mich echt gefreut, vor einigen Jahren QIP2005 gefunden zu haben. Speziell diese Version fand ich perfekt(!!!). Ebenso war es bei meinen Freunden/Bekannten, die alle auf diese QIP Version umgeschwenkt sind.

Von diesen Leuten nutzt mittlerweile fast niemand mehr QIP, die Leute haben kein Vertrauen mehr, skeptisch bin ich übrigens auch. Spam gibt es seit vielen Jahren, aber uns ist allen wesentlich mehr Spam aufgefallen seit Verwendung von QIP, speziell auf russisch. Es lässt sich nicht belegen, aber wir sind uns ziemlich sicher, dass es einen Zusammenhang zwischen unseren QIP Versionen und den Spamnachrichten gibt. Nen bisschen googlen unterschreicht diese Vermutung. Naja, der Spamfilter funktioniert ziemlich gut, somit hat es mich nicht soooo sehr gestört. Allerdings hat es auch den Nachteil, dass Leute, die ich nicht in meiner Liste habe, keinen Kontakt zu mir aufnehmen können.

Komisch ist auch, dass die offizielle QIP Seite, die mal mehrsprachig war, mittlerweile vollständig auf russisch ist...wirklich einladend ist das nicht. Auch die aufdringlichen, russichen Suchanbieter, die sich im Setup verbergen, hinterlassen nen schei$$ Eindruck. Seit einigen Wochen gibt es immer wieder Connectionsprobs, die scheinbar auch nur aktuellere QIP Versionen betrifft. Fakt ist auch da, ältere Versionen funzen problemlos. Auch darauf können wir uns keinen Reim machen.

In welche Richtung entwickelt sich QIP? Sind wir als Nicht-Russen oder als eh verhasste Deutsche nicht erwünscht?

Ich weiss gar nicht, was ich jetzt hier erwarte...eigentlich nichts. Aber ich möchte noch betonen, dass ich diese Entwicklung sehr schade(!!!!) finde. Es ist auch wirklich kein Witz, von dem ehemals vielen überzeugten QIP Usern aus meinen Umkreis, gibt es fast niemanden mehr.

Das ist keine Kritik an Dich, Jeak. Ich ziehe meinen Hut vor deinem Einsatz!

Viele Grüße

Benutzeravatar
Ärik
Moderator
Beiträge: 1345
Registriert: Mi, 31. Okt 2007, 16:43
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: Was ist los mit QIP?

Beitrag von Ärik » Mo, 6. Dez 2010, 19:29

Hey,

fangen wir mal oben an: das mit dem Forum passt schon, wüsste auch keinen besseren Bereich.

Zunächst: Auch ich hatte während der Nutzug von ICQ selten Probleme mit Spamnachrichten, insbesondere was russische Spambots angeht - aber wie du bereits sagst, kann man mit dem Spamfilter quasi jegliche Spamnachricht blocken. Die Problematik mit Kontakten umgehe ich, indem ich die Kontakte entweder selbst hinzufüge, wenn ich vom Spamfilter gemeldet bekomme, dass ein Kontakt mich zu seiner Kontaktliste hinzufügen will - oder der Kontakt muss eben meine (unglaublich schwere) Sicherheitsfrage beantworten - und kann mich dann einfach adden.

Was die Website angeht wirst du hier viele Member finden, die dir Recht geben. Ich weiß schon gar nicht mehr wann es war, dass Jeak die Möglichkeit entzogen wurde die dortige deutsche Seite zu betreiben. Dies ging mit dem Ignorieren unserer Supportanfragen im englischen Teil des russischen Forums einher. Es sah sehr danach aus, als hätten die Entwickler, trotz teilweise großer Communities außerhalb Russlands, kein Interesse mehr das Programm international zu vertreiben...ich bin mir nicht einmal sicher ob Jeak sich noch "offizieller" Übersetzer nennen kann.
Dennoch: Erst letzte Woche stellten wir fest, dass auf der russischen Seite jetzt deutsche Sprachdateien angeboten werden, die nicht von uns stammen. Vielleicht ist dies ja ein Zeichen, dass doch wieder Interesse daran besteht, auch auf uns Rücksicht zu nehmen.

Auf die Verbindungsprobleme konnten wir uns zunächst auch keinen Reim machen. Auszugehen ist davon, dass der Inhaber von ICQ am Protokoll herumbastelt, sodass es alternativen Clients erschwert wird, eine Verbindung zu den Servern herzustellen, denn man muss sich vor Augen halten, dass alternative Clients theoretisch nicht ganz legal sind. Warum es gerade Qip so sehr trifft weiß ich allerdings nicht...vielleicht weil der Inhaber selbst russisch ist und man konkurriert. Keinen Dunst.

Es mag möglich sein, dass zunächst ein großer Bekanntheitsgrad innerhalb Russlands erwünscht war und nun wieder versucht wird das Programm auch außerhalb des Landes populär zu machen.

Ich hoffe meine Antworten helfen dir weiter - falls Jeak noch etwas zu ergänzen hat, kann er das ja gerne tun xD.

Gruß
The nice part about being a pessimist is that you are constantly being either proven right or pleasantly surprised.
George F. Will
Bild

Benutzeravatar
Jeak
Administrator
Beiträge: 1175
Registriert: Di, 21. Feb 2006, 20:51
Wohnort: Karlsruhe

Re: Was ist los mit QIP?

Beitrag von Jeak » Mo, 6. Dez 2010, 23:50

Stimme eigentlich in allen Punkten mit Ärik überein, will nur noch ein paar Anmerkungen hinzufügen. Größtenteils die Zusammenarbeit betreffend.

Und zwar hat sich in der vergangenen Woche wieder einiges getan. Wie man hier lesen kann, schwenkt man bei QIP, wie Ärik richtig vermutet, wieder langsam um.
Im Unternehmen hat sich viel getan und die neuen Leute bringen wieder gute Ideen mit. So habe ich z.B. letzten Dienstag ein sehr ausführliches Gespräch mit einem der Entwickler geführt und wieder einige Strings für eine neue Version übersetzten dürfen. Die Kooperation wächst also langsam wieder.

Leider stehen die genauen Inhalte des Gesprächs sozusagen unter NDA, jedoch kann ich wohl soviel mitteilen: Man bemüht sich, nach und nach wieder mehr Kontakt zum Ausland aufzubauen, nachdem man zuvor sehr "russisch" gedacht hat. Vor allem an einer Zusammenarbeit mit uns hat man wohl Interesse. Und der Titel "offizieller deutscher QIP-Übersetzer" ist wohl auch wieder gerechtfertigt.

Vielleicht können wir also bald mit Antworten auf all unsere Fragen rechnen.

qipfan_No1
Beiträge: 82
Registriert: Sa, 9. Okt 2010, 20:02

Re: Was ist los mit QIP?

Beitrag von qipfan_No1 » Mi, 8. Dez 2010, 01:11

also ich nutze etwa genau so lange icq wie der threadersteller, ca 13 jahre.
da mich seit beginn diese nervtötenden, blickenden, riesigen werbeflächen gestört haben, hab ich zunächst lite varianten benutzt bzw banner-remover etc. danach alternative clients, die meisten hab ich mal zeitweise getestet.
und ich muss sagen das hat mich bis vor kurzem zu einem sehr überzeugten qip-user gemacht. denn auch bei den anderen clients gab es schon immer, und leider immer öfter, verbindungsprobleme, kurz um, wurde versucht die alternativen clients auszusperren. (ich würde übrigens nicht soweit gehen,alternative clients als nicht legal zu bezeichnen, es handelt sich ja um ein protokoll. http oder ftp dürfen ja auch nicht nur mit einem bestimmten client benutzt werden,auch wenn der vergleich etwas hinkt) gerade zur zeit wird scheinbar die ganze infrastruktur der login-server neu aufgebaut.

aber ich finde gerade bei qip ist das weniger problematisch als bei anderen alternativ-clients, die zur zeit alle mehr oder weniger diese login-probleme haben. beispielsweise pidgin finde ich total lächerlich. man sehe sich allein diese seite an:
http://www.pidgin-im.de/index.php?title ... e_Probleme" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
die seite und die fehler in dieser einen seite allein sind ja schon alleine ein problem :lol:
bei qip jedoch wird sichtlich gearbeitet, zumindest kommen dauernd neue versionen raus.
das problem mit der russischen seite ist natürlich auch ein grosses, da dass eben die verbreitung sehr schwierig macht.

nicht zuletzt wegen des zunehmenden russischen spams, den die anderen clients übrigens genauso bekommen. nur haben die keinen oder keinen funktionierenden spam-bot ;) . mir kam es ehrlich gesagt auch vor, als ob dieser russische spam auch mehr wurde, als ich dann qip nutzte. aber mittlerweile glaub ich eher, dass es einfach seit der zeit insgesamt mehr icq-spam kam.

die probleme in letzter zeit konnte ich eigenlich alle erfolgreich lösen, muss aber zur zeit leider öfter mal miranda nutzen, weil die otr-unterstützung zwischen pidgin-clients und qip nicht mehr funzt, was auch an pidgin liegt, und nicht an qip.

zu den "versteckten" suchanbietern muss ich sagen, also das ist mitlerweile ja eine allgemeine unart, andere im-clients machen das auch, und zum vergleich selbst java,was jedes system braucht, hat mitlerweille den google-toolbar-müll im gepäck.

es wäre natürlich nett,wenn die entwickler mehr aufs ausland schauen würden und auch etwas support leisten würden, oder auf wünsche aus anderen ländern eingehen.
in diesem sinne hoffe ich mal, das es bald mehr zusammenarbeit gibt und wünsche mir ein otr-plugin :)

Benutzeravatar
Ärik
Moderator
Beiträge: 1345
Registriert: Mi, 31. Okt 2007, 16:43
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: Was ist los mit QIP?

Beitrag von Ärik » Mi, 8. Dez 2010, 16:23

Wikipedia hat geschrieben:Nutzung alternativer Clients

ICQ gestattet nicht die Nutzung seiner Dienste über andere Clientsoftware, Auszug aus dem Endbenutzer-Lizenzvertrag:

„You agree not to (1) create or use any software other than the Software provided by ICQ or by America Online, Inc., or any affiliate thereof, to enter your ICQ number and password or to access the ICQ Services, without the express written authorization of ICQ."
Und diesen haben wir alle beim erstellen eines ICQ-Accounts abgenickt. Das wollte ich nur anmerken :D!
The nice part about being a pessimist is that you are constantly being either proven right or pleasantly surprised.
George F. Will
Bild

Pleitegeier
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 1. Dez 2010, 10:29

Re: Was ist los mit QIP?

Beitrag von Pleitegeier » Di, 28. Dez 2010, 10:30

Hallo,

danke für Eure Antworten. Ich hab mehr Gegenwind erwartet und freue mich von daher über das 'geteilte Leid'. Bleibt zu hoffen, dass da wirklich etwas passiert und gerade ihr als deutsche Anlaufstelle mehr einbezogen werdet.

Ich würde auf jeden Fall gerne weiter qippen :)

Ich wünsche Euch nen guten Rutsch und viel Erfolg für 2011!

Antworten